Grundlagen der Netznutzung

Mit In-Kraft-Treten des neuen Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) am 13. Juli 2005 hat der Gesetzgeber den Zugang zu Gasversorgungsnetzen neu geregelt. Aus § 20 Abs. 1b EnWG ergibt sich die Verpflichtung aller Gasnetzbetreiber, auch netzbetreiberübergreifenden Transport mit nur einem Ein- und einem Ausspeisevertrag zu ermöglichen. Das EnWG verpflichtet die Gasnetzbetreiber zudem zur Kooperation, um das neue Netzzugangsmodell umzusetzen. Die Kooperationsvereinbarung setzt diese gesetzliche Kooperationsverpflichtung um und ermöglicht es den Gasnetzbetreibern, ihre gesetzlichen Pflichten in Verbindung mit dem Netzzugang zu erfüllen. Aus der Kooperationsvereinbarung der in Deutschland gelegenen Gasnetzbetreiber ergeben sich die Netzzugangsbedingungen der Stadtwerke Hagenow GmbH.

Die wesentlichen Gesetze und Verordnungen wie

können unter dem Link www.gesetze-im-internet.de/aktuell.html heruntergeladen werden.

Die Kooperationsvereinbarung zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen ist unter dem Link www.bdew.de/internet.nsf/id/DE_Kooperationsvereinbaru-Gas zu finden.

Weiterhin finden Sie hier den aktuellen Lieferantenrahmenvertrag und die Ergänzenden Geschäftsbedingungen.

Kontaktdaten nach GeLiGas

Netznutzungsentgelte

Für die Nutzung des Erdgasnetzes der Stadtwerke Hagenow GmbH ist vom Transportkunden ein dem aktuellen Preisblatt entsprechendes Netznutzungsentgelt zu entrichten.

Mit Beschluss der Bundesnetzagentur vom 01.12.2008 wurde auf Grundlage der Anreizregulierungsverordnung (ARegV) die Erlösobergrenze für das Gasnetz der Stadtwerke Hagenow GmbH mit Wirkung zum 01.01.2009 festgelegt. Auf dieser Basis wurden nach den Kalkulationsgrundsätzen der Gasnetzentgeltverordnung vom 25.07.2005 die Netznutzungsentgelte ermittelt.

Seit dem 01.10.2007 bildet die Festlegung des § 6 der „Vereinbarung über die Kooperation gemäß § 20 Abs. 1 b) EnWG zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen“ in der Änderungsfassung vom 29. Juli 2008 die Grundlage für die Ermittlung der Entgelte. Unter dem nachfolgenden Link sind gemäß § 6 Ziffer 4 der Kooperationsvereinbarung die auf den gesamten Transportweg ab dem virtuellen Handelspunkt bezogenen (gewälzten) Ausspeisentgelte dargestellt.

Veröffentlichungspflichtige Daten nach § 20 GasNZV

1. Netzgebiet

Das Netzgebiet der Stadtwerke Hagenow GmbH umfasst die Stadt Hagenow und deren Ortsteile Hagenow Heide, Granzin, Scharbow, Zapel, Viez, Sudenhof und die Gemeinden Kirch Jesar, Kuhstorf, Moraas, Redefin, Warlitz, Pätow und Steegen.

Einwohner Hagenow und Ortsteile 11.443
Einwohner Umlandgemeinden 3.195
Versorgungsfläche Hagenow und Ortsteile 9,5 km²
Versorgungsfläche Umlandgemeinden 7,0 km²

Das gesamte Netzgebiet und somit alle Ausspeisestellen sind dem Marktgebiet GASPOOL zugeordnet.

2. Netzkopplungspunkte

1. Mess- und Regelanlage

19230 Hagenow, Steegener Chaussee

vorgelagerter Netzbetreiber HanseWerk AG
Brennwert 11,266 kWh/m² (Mittelwert 2016)
Maximale Einspeisekapazität 1.548 Nm³/h

2. Mess- und Regelanlage

19230 Hagenow, Gottlieb-Daimler-Straße

vorgelagerter Netzbetreiber HanseWerk AG
Brennwert 11,266 kWh/m² (Mittelwert 2016)
Maximale Einspeisekapazität 3.168 Nm³/h

3. Strukturmerkmale

Länge des Gasleitungsnetzes einschließlich Hausanschlussleitungen

Hochdrucknetz < 5 bar 3 km
Mitteldrucknetz < 1 bar 82 km
Niederdrucknetz < 50 mbar 107 km
Gesamt 192 km

Netzlänge des Hochdrucknetzes nach Leitungsdurchmesserklassen

Nennweite DN 200 mm <= x < 300 mm 0,6 km
Nennweite DN 100 mm <= x < 200 mm 2,4 km
Jahresarbeit 2016 124 GWh

Anzahl der Ausspeisepunkte nach Druckstufen

Hochdrucknetz 1
Mitteldrucknetz 260
Niederdrucknetz 2.434
Gesamt 2.695
Gaszähler im Netz 3.392

Jahreshöchstlast

Höchste Stundenleistung 46,3 MW
entspr. 4.088 m³/h
Zeitpunkt der höchsten Stundenleistung 07.01.2016 um 09:00 Uhr

Lastgang 2016

4. Gasbeschaffenheit

An den beiden Netzkopplungspunkten zum vorgelagerten Netzbetreiber muss das zu transportierende Erdgas so bereitstehen, dass es ohne weitere zusätzliche Maßnahmen in das Erdgasnetz der Stadtwerke Hagenow GmbH übernommen werden kann.

Die Voraussetzungen für die Gasbeschaffenheit gelten dann als erfüllt, wenn das bereitstehende Erdgas demjenigen Erdgas entspricht, das der vorgelagerte Netzbetreiber E.ON Hanse Netz GmbH an seiner Ausspeisestelle zum Erdgasnetz der Stadtwerke Hagenow GmbH bereitstellt.

Der vorgelagerte Netzbetreiber E.ON Hanse Netz GmbH übergibt uns zurzeit Erdgas mit den folgenden Kenndaten:

Brennwert Hs,n ca. 11,3 kWh/Nm³ (Erdgas Gruppe H)
Wobbe-Index Ws,n ca. 14,5 kWh/Nm³ (Erdgas Gruppe H)
Relative Dichte ca. 0,561 bis 0,653 (Luft = 1)
Gesamtschwefelgehalt kleiner als 0,1 mg/Nm³
Kohlendioxydgehalt kleiner 0,5 Vol. %

Erdgas, das in das Netz der Stadtwerke Hagenow GmbH eingespeist werden soll, muss vor der Übergabe nachweislich der nachfolgenden Beschaffenheit entsprechen:

Brennwert Hs,n ca. 11,3 kWh/Nm³ (Erdgas Gruppe H)
Wobbe-Index Ws,n ca. 14,5 kWh/Nm³ (Erdgas Gruppe H)
Relative Dichte ca. 0,561 bis 0,653 (Luft = 1)
Gesamtschwefelgehalt kleiner als 18 mg/Nm³
Kohlendioxydgehalt kleiner als 1 Vol. %

Abrechnungsbrennwerte

Anwendung von Standardlastprofilen

Im Rahmen der Veröffentlichungspflichten des Netzbetreibers zum Standardlastprofilverfahren hat die Stadtwerke Hagenow GmbH die folgende Excel-Tabelle zum angewendeten Profilverfahren veröffentlicht.

Verfahrensspezifische Parameter SLP_SW_Hagenow

Veröffentlichungen gemäß EnWG

§ 36 Abs. 2 S 2 EnWG – Bestimmung des Grundversorgers

Am 01. Juli 2012 wurde festgestellt, dass die Stadtwerke Hagenow GmbH die meisten Haushaltskunden im eigenen Netzgebiet der allgemeinen Versorgung mit Erdgas beliefert.

Daraus ergibt sich, dass die Stadtwerke Hagenow GmbH für die nächsten drei Jahre, bis zum 31.12.2015, der Grundversorger mit Erdgas im Netzgebiet der Stadtwerke Hagenow GmbH ist.

Am 01. Juli 2015 wurde festgestellt, dass die Stadtwerke Hagenow GmbH die meisten Haushaltskunden im eigenen Netzgebiet der allgemeinen Versorgung mit Erdgas beliefert.

Daraus ergibt sich, dass die Stadtwerke Hagenow GmbH für die nächsten drei Jahre, bis zum 31.12.2018, der Grundversorger mit Erdgas im Netzgebiet der Stadtwerke Hagenow GmbH ist.

 

Veröffentlichungen gemäß NDAV

§ 29 Abs. 1 S 1 NDAV – Möglichkeit einer Anpassung nach § 115 Abs. 1 S. 2 EnWG

Der Netzbetreiber Stadtwerke Hagenow GmbH ist ab dem 08.11.2006 verpflichtet, nach Maßgabe der Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) vom 01.11.2006 (BGBl I Nr. 50 vom 7. November 2006 S. 2485) jedermann an sein Gasversorgungsnetz anzuschließen und die Nutzung des Anschlusses zur Entnahme von Gas zu Niederdruck zu gestatten. Zusätzlich zu den Allgemeinen Bedingungen der NDAV gelten die Ergänzenden Bedingungen des Netzbetreibers Stadtwerke Hagenow GmbH zur NDAV sowie das Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen.

Diese Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen gelten auch für alle Netzanschlussverhältnisse, die nach dem 12.07.2005 durch Erstanschluss von Grundstücken oder den Erwerb von angeschlossenen Grundstücken auf der Grundlage der AVBGasV begründet worden sind, sowie für alle am 12.07.2006 bestehenden Anschlussnutzungsverhältnisse mit Letztverbrauchern, die einen Anschluss an das Gasversorgungsnetz zur Entnahme von Gas in Niederdruck nutzen. Mit dieser Vertragsanpassung machen wir von unserem Recht gemäß § 29 Abs. 1 Satz 3 NDAV i.V.m. § 115 Abs. 1 Satz 2 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) Gebrauch.

Die gesamten Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen sind hier veröffentlicht und liegen in den Geschäftsräumen des Netzbetreibers Stadtwerke Hagenow GmbH aus. Auf Verlangen werden sie den Anschlussnehmern und Anschlussnutzern unentgeltlich ausgehändigt.

Netznutzung

Herr Roland Schwark

Telefon: 03883 / 61 52 - 510
Fax: 03883 / 61 52 - 511
E-Mail schreiben